Zum Inhalt springen

Informationen

Uraufführung

03.12.1975
Opernhaus Wuppertal

Choreografie

Pina Bausch

Assistent

Hans Pop

Bühne und Kostüme

Rolf Borzik

Aufführungen


Aus dem Archiv
Das Frühlingsopfer

Leider gibt es keine Medien.


Termine

Germaine Acogny & Malou Airaudo
common ground[s]


Pina Bausch
Das Frühlingsopfer

Termine

5.10.2022, 20:00 bis 22:00

6.10.2022, 20:00 bis 22:00

7.10.2022, 20:00 bis 22:00

8.10.2022, 20:00 bis 22:00

EDT

VeranstaltungsortPlace des Arts, Montreal, Kanada
Veranstalter:inDanse Danse Montreal
ProduktionPina Bausch Foundation, École des Sables & Sadler's Wells
Weitere InfosDanse Danse Montreal Tickets

Germaine Acogny & Malou Airaudo
common ground[s]


Pina Bausch
Das Frühlingsopfer

Termine

15.10.2022, 20:00 bis 22:00

EDT

VeranstaltungsortMeridian Hall, Toronto, Kanada
Veranstalter:inTO Live
ProduktionPina Bausch Foundation, École des Sables & Sadler's Wells
Weitere InfosTO Live Tickets

Germaine Acogny & Malou Airaudo
common ground[s]


Pina Bausch
Das Frühlingsopfer

Termine

21.10.2022, 20:00 bis 22:00

22.10.2022, 20:00 bis 22:00

EDT

VeranstaltungsortPower Center, Ann Arbor, Michigan, Vereinigte Staaten
Veranstalter:inUniversity of Michigan
ProduktionPina Bausch Foundation, École des Sables & Sadler's Wells
Weitere InfosUniversity of Michigan Tickets

Germaine Acogny & Malou Airaudo
common ground[s]


Pina Bausch
Das Frühlingsopfer

Termine

27.10.2022

28.10.2022

CDT

VeranstaltungsortHarris Theater, Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten
ProduktionPina Bausch Foundation, École des Sables & Sadler's Wells
Weitere InfosHarris Theater Tickets

Pina Bausch Café Müller

Germaine Acogny & Malou Airaudo common ground[s]

Pina Bausch Das Frühlingsopfer

Café Müller und Das Frühlingsopfer mit dem Sinfonieorchester Wuppertal unter der Leitung von Patrick Hahn

Der Doppelabend common ground[s] • Das Frühlingsopfer ist eine Gemeinschaftsproduktion von Pina Bausch Foundation, École des Sables und Sadler's Wells, koproduziert durch das Théâtre de la Ville (Paris), Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Holland Festival (Amsterdam), Festspielhaus St. Pölten, Ludwigsburg Festival, Teatros del Canal de la Comunidad de Madrid, Adelaide Festival und Spoleto Festival dei 2Mondi.
Das Projekt wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und den Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts und unterstützt durch das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.

Dieser erste gemeinsame Abend von Pina Bausch Foundation und Tanztheater Wuppertal im Januar 2023 ist ein Beitrag zur Vorbereitung des Pina Bausch Zentrums und wird im Rahmen der Vorlaufphase des Pina Bausch Zentrums aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Wuppertal sowie durch die Stadtsparkasse Wuppertal gefördert.

Termine

21.1.2023, 19:00 bis 21:30

22.1.2023, 18:00 bis 20:30

24.1.2023, 19:30 bis 22:00

25.1.2023, 19:30 bis 22:00

27.1.2023, 19:30 bis 22:00

28.1.2023, 19:30 bis 22:00

29.1.2023, 18:00 bis 20:30

MEZ

VeranstaltungsortOpernhaus Wuppertal, Deutschland
Veranstalter:inEin gemeinsamer Abend von Pina Bausch Foundation und Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
EnsembleCafé Müller mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch • common ground[s] mit Germaine Acogny und Malou Airaudo • Das Frühlingsopfer mit einem Ensemble mit Tänzer:innen aus 14 afrikanischen Ländern
ProduktionPina Bausch Foundation, École des Sables, Sadler's Wells / Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
Weitere InfosVorverkauf ab dem 25. November 2022

Im Rahmen eines Igor-Strawinsky-Ballettabends zusammen mit Petruschka von Marco Goecke

Termine

10.6.2023, 18:00 bis 19:30

14.6.2023, 19:30 bis 21:00

16.6.2023, 19:30 bis 21:00

21.6.2023, 19:30 bis 21:00

24.6.2023, 19:30 bis 21:00

MESZ

VeranstaltungsortStaatsoper Unter den Linden, Berlin, Deutschland
Veranstalter:inStaatsballett Berlin
EnsembleTänzer:innen des Staatsballetts Berlin
ProduktionEine Koproduktion des Staatsballetts Berlin und der Pina Bausch Foundation
Weitere InfosStaatsballett Berlin Tickets

nach oben